ClickCease
Werbehinweis

Testbericht von Movavi – Screen Recorder Studio

1
9,8

Übersicht

Die Movavi Limited wurde 2004 gegründet und hat ihren Sitz im amerikanischen Saint Louis. Das Technologieunternehmen entwickelt und vertreibt leicht zugängliche und benutzerfreundliche Software für Windows- und Macintosh-Systeme. Begonnen hat das Unternehmen als kleines Start-up mit 2 Produkten und 3 Köpfen. Mittlerweile beschäftigt Movavi Limited mehr als 100 Mitarbeiter und besitzt über 10 Produkte.

Der Movavi Screen Recorder ist ein anfängerfreundliches und einfach zu bedienendes Programm, mit dem jeder ohne lange Einarbeitungszeit seinen Bildschirminhalt aufnehmen kann. Die Software lässt sich kostenlos von der Hersteller-Webseite herunterladen und in wenigen Augenblicken installieren. Die Anwender profitieren von einer deutschsprachigen Benutzeroberfläche, qualitativ hochwertigen Aufnahmen und einer blitzschnellen Verarbeitung.

Der Movavi-Support steht den Nutzern per E-Mail und Live-Chat zur Verfügung. Die Mitarbeiter sprechen Deutsch und sind stets freundlich. Der Movavi Screen Recorder funktioniert unter Windows- und Macintosh-Systemen. Die Software ist als einzelne Version und als Teil des Movavi Screen Capture Studios erhältlich.

Performance Daten - Movavi – Screen Recorder Studio

FeatureWert
Aufnahmemöglichkeiten 10/10
Nachbearbeitung 9/10
Bildqualität 9/10
Exportfunktion 10/10
Kompatibilität o.B.
Benutzerfreundlichkeit 10/10
Vorteile
  • qualitativ hochwertige Bildschirmaufnahmen
  • einfache Bedienung
  • kostenloser Download
Nachteile
  • geringe Einstellungsmöglichkeiten für versierte Benutzer
  • kein telefonischer Support

Preise und Konditionen

Recorder
Kein Rabatt
29.95€ ($35.24)
Lebenslang
BESTES ANGEBOT
Studio
59.90€ ($70.47)
33%
39.95€ ($47.00)
Lebenslang
Video Suite
184.65€ ($217.24)
73%
49.95€ ($58.76)
Lebenslang

Übersicht

Die Movavi Limited wurde 2004 gegründet und hat ihren Sitz im amerikanischen Saint Louis. Das Technologieunternehmen entwickelt und vertreibt leicht zugängliche und benutzerfreundliche Software für Windows- und Macintosh-Systeme. Begonnen hat das Unternehmen als kleines Start-up mit 2 Produkten und 3 Köpfen. Mittlerweile beschäftigt Movavi Limited mehr als 100 Mitarbeiter und besitzt über 10 Produkte.

Der Movavi Screen Recorder ist ein anfängerfreundliches und einfach zu bedienendes Programm, mit dem jeder ohne lange Einarbeitungszeit seinen Bildschirminhalt aufnehmen kann. Die Software lässt sich kostenlos von der Hersteller-Webseite herunterladen und in wenigen Augenblicken installieren. Die Anwender profitieren von einer deutschsprachigen Benutzeroberfläche, qualitativ hochwertigen Aufnahmen und einer blitzschnellen Verarbeitung.

Der Movavi-Support steht den Nutzern per E-Mail und Live-Chat zur Verfügung. Die Mitarbeiter sprechen Deutsch und sind stets freundlich. Der Movavi Screen Recorder funktioniert unter Windows- und Macintosh-Systemen. Die Software ist als einzelne Version und als Teil des Movavi Screen Capture Studios erhältlich.

Importfunktionen & Schnittstellen

Der kostenlos herunterladbare Screen Recorder besitzt eine übersichtlich gestaltete und deutsche Bedienoberfläche. Nach dem Programmstart erscheinen nützliche Anleitungen und Tipps. Entweder nehmen die Nutzer gleich ein neues Video auf oder sie importieren eine bereits vorhandene Mediendatei in die Software.

Der Movavi Screen Recorder unterstützt die Videoformate AVI, MOV und MP4 inklusive der wichtigsten Codecs. Zusätzlich unterstützt die Software das beliebte Audioformat MP3 und die Bildformate JPG, BMP, PNG und GIF. Vorhandene Videoaufnahmen können dank der integrierten Vorschaufunktion direkt im Screen Recorder abgespielt werden.

Das Dateimanagement ist vorbildlich gelöst und die Bedienung schnell erlernt. Mit dem Programm können die Anwender entweder ihren gesamten Bildschirminhalt aufnehmen oder einen passenden Aufnahmebereich auswählen. Zusätzlich sind Aufnahmen mit und ohne Ton (via Mikrofon) oder Aufzeichnungen über eine angeschlossene Webcam möglich.

Neben den verschiedenen Auflösungen, die im Menü einfach ausgewählt werden können, lässt sich auch ein eigener Aufnahmebereich einstellen. Mit wenigen Klicks nehmen die Anwender alle wichtigen Einstellungen vor.

Videoschnitt

Der Screen Recorder aus dem Hause Movavi spricht explizit Anfänger und wenig erfahrene Nutzer an und setzt auf eine intuitive und schnell erlernbare Bedienung. Das Programm ist weder unübersichtlich noch umfangreich, es stellt den Anwendern alle wichtigen Funktionen für die Bildschirmaufnahme zur Verfügung.

Es können unter anderem verschiedene Auflösungen bis maximal 1.920 x 1.080 Pixel und individuelle Ton- und Webcam-Einstellungen vorgenommen werden. Über das Menü lassen sich auch praktische Screenshots vom Bildschirminhalt erstellen.

Eine Bildschirm-Aufnahme kann entweder direkt über das Menü gestartet oder im Voraus geplant werden. Entscheiden sich die Nutzer für Letzteres, können sie eine individuelle Startzeit und einen passenden Endzeitpunkt festlegen. Gemäß den Einstellungen beginnt die Software automatisch mit der Bildschirmaufnahme.

Bei der manuellen Aufnahme haben die Anwender 3 Sekunden Zeit, bis die Aufzeichnung gestartet wird. Die Aufnahme lässt sich über das Menü und per Tastatur unterbrechen oder beenden. Im Anschluss daran kann die Aufnahme in einem passenden Format gespeichert werden. Die Videos lassen sich direkt mit dem Screen Recorder abspielen oder bei Bedarf trimmen.

Effekte

Unter „Effekte“ können die Nutzer im Screen-Recorder-Menü einstellen, dass die Tastaturanschläge aufgezeichnet werden oder dass die Cursor-Effekte der Maus enthalten sind. Mehr Effekte gehören nicht zum Funktionsumfang und dies ist auch nicht verwunderlich, denn es handelt sich eigentlich „nur“ um eine Kombination aus Aufnahme- und Abspielprogramm. Möchten die Anwender ihre Bildschirmaufnahmen direkt bearbeiten, so ist dies möglich, ohne den Hersteller zu wechseln.

Neben dem kostenlos herunterladbaren Screen Recorder gibt es von Movavi noch das kostenpflichtige Movavi Screen Capture Studio. Dieses besteht zum einen aus dem bewährten Screen Recorder und zum anderen aus einem umfangreichen Video-Editor.

Mit diesem können die Anwender die aufgenommenen Videos direkt bearbeiten, mit Effekten versehen und die Bildschirmaufnahmen individuell verändern. Über das Menü haben die Nutzer direkten Zugriff auf eine große Auswahl an Effekten, Sounds, Übergängen, Schriften, Blenden, Intros und Outros. Mit dem Movavi Screen Capture Studio lassen sich alle Bildschirmaufnahmen qualitativ verbessern und für unterschiedliche Zwecke aufbereiten.

Export-Funktionen

Sind die Nutzer mit ihrer Bildschirmaufnahme zufrieden, können sie das Video in verschiedenen Formaten speichern. Zur Wahl stehen die Videoformate MP4, AVI, MOV und MKV. Haben die Anwender mit dem Movavi Screen Recorder einen Screenshot aufgenommen, können sie diesen im Format GIF speichern.

Audioaufnahmen lassen sich als MP3-Dateien speichern. Zum Exportieren der Aufnahme klicken die Nutzer einfach auf „Speichern unter“ und wählen ein geeignetes Format aus. Alle Einstellungen der jeweiligen Formate lassen sich über einen Klick auf das Zahnrad-Symbol individuell anpassen. Hier können die Anwender unter anderem die Geschwindigkeit verändern oder die Qualität der Aufnahme verbessern. Das Exportieren nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Die Dauer hängt von der Computerhardware ab.

Features

Obwohl es sich beim Screen Recorder von Movavi „nur“ um ein Aufnahmetool handelt, besitzt die Software einige Zusatzfunktionen. Das Programm erstellt gestochen scharfe Screenshots und qualitativ hochwertige Tonaufnahmen.

Eine gleichzeitige Audioaufnahme von mehreren Quellen ist ebenfalls möglich. Somit können die Nutzer beispielsweise ihre Stimme samt Hintergrundmusik aufnehmen. Aufgenommene Videos können exportiert, verändert und abgespielt werden. Über das Menü können die Anwender ihre Videos samt Beschreibung und Tags direkt für YouTube freigegeben und hochladen.

Der Screen Recorder läuft unter Windows und auf Macintosh-Computern. Es gibt einen Gratis-Download für beide Betriebssysteme. Die Software ist genügsam und läuft auf älteren Rechnern mit Windows XP oder Vista. Das Programm benötigt nur einen 1 GHz schnellen Prozessor und mindestens 2 GB Arbeitsspeicher für aktuelle Betriebssysteme. Auf der Festplatte benötigt die Software nur 2 GB Speicherplatz.

 

GerätMovavi Screen Recorder
WindowsWindows XP, Vista, 7, 8 und 10
Mac OSOS X 10.7 oder höher
Linux
iOS
Android
Windows Phone
Blackberry
DDWRT Router
Kindle
Spielkonsolen

 

Der Screen Recorder ist einfach aufgebaut und konzentriert sich auf das Wesentliche. Er lässt sich ohne Einarbeitungszeit bedienen. Über das Menü haben die Nutzer Zugriff auf ein umfangreiches Online-Handbuch und sehen Antworten auf alle wichtigen Fragen. Den Support können die Anwender täglich an Werktagen (von 12 bis 18 Uhr) via Live-Chat oder auch per E-Mail kontaktieren.

Fazit

Der Movavi Screen Recorder ist ein überzeugendes Aufnahmetool für Anfänger und besitzt einige praktische Zusatzfunktionen. Die Software läuft auf Windows- und Macintosh-Rechnern, lässt sich kostenlos herunterladen und 7 Tage lang testen.

Die Anwender können ihre Bildschirminhalte samt Audio verlustfrei aufnehmen, das Video bearbeiten und in einem passenden Format speichern. Grundlegende Bearbeitungsfunktionen und Effekte sind ebenfalls vorhanden.

Mit dem Screen Recorder lassen sich die aufgenommenen Videos sogar direkt auf YouTube hochladen. Sollte der vorhandene Funktionsumfang nicht ausreichen, bietet sich alternativ das praktische Movavi Screen Capture Studio an. Zu einem fairen Preis erhalten die Käufer den Screen Recorder samt einem umfangreichen Video-Editor.

Nutzer Online
321 Nutzer Online